WiPa Intensivreiniger, Trockenreiniger, Trockner Typ MD

Der WiPa Intensivreiniger vom Typ MD kann sowohl für die Reinigung von Kunststoffen mit und ohne Wasser genutzt werden. Im Weiteren dient diese Maschine als Trockner nach z.B. einer Waschanlage.

Der Prozess

Das Material wird am oberen Ende des Gehäuses aufgegeben. Durch den innenliegenden Rotor und die darauf angebrachten auswechselbaren Wurfschaufeln wird das Material zur Austragsseite gefördert. Beim Eintritt in die Maschine wird das Material stark beschleu­nigt, wodurch Verunreinigungen wie Papierfasern, Sand und Organik, sowie das anhaftende Wasser durch die Bohrungen des Siebkorbes gedrückt werden. Um ein gleichbleibendes Ergebnis zu erzielen wird der Siebkorb kontinuierlich gereinigt. Je nach Verunreinigungsart, - grad und Nutzung der Maschine können unterschiedliche Systeme zum Austragen der Verunreinigungen genutzt werden.

Siebkorb

Der polygene Siebkorb gewährleistet ein kontinuierliches Wenden des Materials, wodurch die Separation von Verunreinigungen erheblich verbessert wird. Ein eckiger Siebkorb, wie im WiPa MD verbaut, bietet im Vergleich zu runden Siebkörben einen höheren Reinigungsgrad. Mehr Ecken bedeuten mehr Friktion und somit eine bessere Reinigungswirkung.

Ein Siebwechsel war noch nie so einfach und kostengünstig, wie mit dem neuen Siebdesign der WiPa MD Baureihe. Die Siebelemente sind einfache kostengünstige Lochplatten, welche auf ein Skelett aufgeschraubt werden. Alle Platten haben die gleichen Abmaße, was Lager und Ersatzteilkosten spart, da die Elemente untereinander getauscht oder einfachst ausgewechselt werden können. Zum Wechseln der Siebelemente müssen lediglich die Klemmelemente, welche die Siebe auf dem Skelett halten mittels 3-5 Schrauben (je nach Baugröße) gelöst werden.

Im Einzugsbereich der Maschine werden die Siebelemente stärker beansprucht als im hinteren Teil der Maschine, was einen höheren und schnelleren Verschleiß dieser nach sich zieht. Durch identische Abmaße der Siebbleche im vorderen und hinteren Teil der Maschine, ist ein Wechsel der Siebelemente von vorn nach hinten möglich. Dies spart Ersatzteilkosten, da die Siebbleche länger genutzt werden können.

Getrennte Siebelemente ermöglichen zusätzlich die Nutzung unterschiedlicher Sieblochungen. Z.B. kann somit im Einzugsbereich der Maschine eine größere Sieblochung installiert werden als im hinteren Bereich der Maschine.

Es sind Siebelemente mit Stärken von 2-12mm verfügbar. Die Sieblochung kann dem Material individuell angepasst werden. Als Standard werden runde Sieblochungen zwischen 2 bis 3 mm genutzt. Es können jedoch weitere Siebarten mit z.B. konischen oder eckigen Lochungen, sowie spezielle Siebelemente für z.B. das Aufbereiten von Fasern oder Big Bags geliefert werden.

Das neue patentierte Siebdesign bietet eine wesentlich größere Siebfläche als vergleichbare Anlagen, wodurch das Separier-, Wasch- und Trockenergebnis signifikant erhöht.

Rotor

Die Rotoren der Baureihe MD sind mit auswechselbaren Wurfschaufeln bestückt. Dies ermöglicht das Nutzen unterschiedlichster Materialien und Geometrien, abgestimmt auf ihr Material. Ein weiterer Vorteil der auswechselbaren Wurfschaufeln ist, dass der Rotor selbst lediglich als Träger fungiert und nahezu keinem Verschleiß unterliegt.

Der Rotor hat im Betrieb eine Umfangsgeschwindigkeit von ca. 80m/s, wodurch das Material sehr hohen Zentrifugalkräften ausgesetzt wird, welche eine optimale Separation von Material und Verunreinigung gewährleistet.

Der Rotor ist an der Materialauslassseite

Flügeltüren = 270° Wartung

Für Reinigungs- und Wartungsarbeiten ist der WiPa MD mit großzügig ausgelegten Wartungsklappen oberhalb und unterhalb der Maschine ausgestattet, wodurch sie nahezu 270° geöffnet werden kann. Die großen oberen Wartungsklappen sind als Flügeltüren ausbildet, welche durch ein Hydrauliksystem geöffnet werden können.

Vorteile:

  • Effektive Trocknung von Mahlgutfraktionen
  • Effektive Trockenreinigung ohne Wasser
  • Effektive Reinigung mit kalten oder warmen Wasser
  • Abscheiden von Wasser & Verunreinigungen wie z.B. Papier, Organik und Sand
  • Kontinuierliche Reinigung der Siebkorbaußenseite und der Gehäuseinnenseite
  • Sieb leicht austauschbar, 12-eckig
  • Trommel-Rotor mit auswechselbaren Schaufeln
  • Deckel in Flügelform, schnelles öffnen durch integrierte Hubvorrichtung