Der Erfolg der WiPa Dosiercontainer sind die patentierten Förderschienen, welche bei der Vorwärtsbewegung, die Förderelemete an den Schiebern ausklappen und so das Material kraftvoll in die Austragsrichtung befördert.

Bewegen sich die Förderelemente nach hinten, legen sie sich an und gleiten mit nur geringem Widerstand durch das Material nach hinten. Es wird sehr wenig Material zurückgezogen und im Vergleich zu herkömmlichen Systemen verbraucht das WiPa System bis zu 78% weniger Energie. Während sich die Förderschienen 1 und 3 nach vorne bewegen laufen die Schienen 2 und 4 in entgegengesetzter Richtung. Dieses geschieht im kontinuierlichen Wechsel. Durch die modulare Bauweise der Container sind Größen von 6 bis 360m³ auf Basis gleicher bzw. ähnlicher Teile herstellbar. Die Silos sind mit wenig Aufwand auch später noch aufrüstbar

 

  • Elektrische Steuerung der hydr. Komponenten, der Austragsschnecke und der Auflösewalze direkt an dem Silo installiert
  • Austragsmenge in der Standartausführung ca. 10m³/Stunde, welche auf bis zu ca. 40m³/Stunde erweiterbar ist
  • Keine Brückenbildung
  • Silo praktisch endlos vergrößerbar
  • Ca. 78% Energieersparnis zu herkömmlichen Systemen

Typ

Volumen
(m³)

Breite
(mm)

Länge
(m)

Höhe
 (m)

S77,11,43,61,4
S1010,61,43,62,1
S1615,92,13,62,1
S2021,22,13,62,8
S3028,22,83,62,8
S4038,22,16,52,8
S50512,86,52,8
S6055,32,19,42,8
S7573,72,89,42,8
S10096,42,812,32,8
S120120,53,512,32,8
S150147,42,89,45,6
S200192,82,812,35,6