WiPa Sichtereinheit vom Typ WS und WK

Die Sichter der Baureihen WS und WK dienen der Trennung von Materialien unterschiedlicher spezifischer Dichte und/oder Größe. Das Material mit der kleineren spezifischen Dichte wird mittels Unterdruck „abgesaugt“.

 

Zick Zack Sichter Typ WS

Das Material wird an der Oberseite des des Sichters eingegeben. Über eine Zellenradschleuse wird das zu trennende Material drucklos in den Zick Zack Schacht des Sichters übergeben, in welchem es bedingt durch die Schwerkraft herunterrieselt und immer wieder gegen die einzelnen Stufen prallt. Ein Transportgebläse, welches der Abführung des Fein- bzw. Leichtguts dient, erzeugt im Zick Zack Schacht einen Gegenstrom. Diesen Gegenstrom muss das Material nach jeder Stufe durchqueren, wodurch das leichtere Material von dem schwereren Material getrennt wird. Das schwere Material wird nach unten aus dem Schacht ausgegeben und pneumatisch oder mechanisch der nachfolgenden Anlagenkomponente zugeführt.
Die Trennschärfe kann manuell über eine Luftregelklappe oder elektronisch über einen FU geregelt werden.

Mögliche Anwendungen:

Agglomeration -> Trennung von Feinstaub und nicht agglomeriertem Material vom Produkt bei gleichzeitiger Materialkühlung
Haushaltsabfall -> Trennen von Folien und dickwandigen Kunststoffteilen
Granulat Herstellung -> Separieren von Staub aus dem Granulat bei gleichzeitiger Materialkühlung
PET Flaschenaufbereitung -> Trennung von PET Flakes und PE/PP Banderolen
Kabelrecycling - > Trennen von PE/PVC – Kabelummantelung und Kupfer
Profilherstellung -> Trennen der Schutzfolie von Profilen bei z.B. Endstücken oder Verschnitten

Kegel Sichter Typ WK

Das Material wird an der Oberseite des Sichters eingegeben und fällt schwerkraftbedingt auf einen darunter liegenden Kegel. Durch eine im oberen Bereich, seitlich angeschlossene Rohrleitung wird das Feingut abgesaugt. Das Schwergut fällt nach unten aus der Sichtereinheit. Die Trennschärfe kann manuell über eine Luftregelklappe oder elektronisch über einen FU geregelt werden.

Die Sichtereinheit vom Typ WK kann nachträglich in z.B. Rohrleitungen ober Big Bag Stationen eingebaut werden.

Agglomeration -> Trennung von Feinstaub vom Produkt, z.B. direkt vor der Absackung im PET Recycling
Granulat Herstellung -> Entstaubung von Granulat vor z.B. der Absackung