WiPa Fördergebläse Typ WTG

Die WiPa Fördergebläse vom Typ WTG sind der Standard für die pneumatische Förderung in der Kunststoffrecyclingbranche. Das Material wird durch das Gebläse gesaugt, über das Laufrad beschleunigt und in die Rohrleitung gepresst. Der Motor ist direkt an die Gehäusewand geschraubt und nimmt das Laufrad über die Motorwelle auf. Eine großzügig dimensionierte Wartungstür ermöglicht einfachste Reinigungs- und Wartungsarbeiten.

 

WiPa Fördergebläse Typ WRTG

Die WiPa Fördergebläse vom Typ WRTG werden zur pneumatischen Förderung von zerkleinertem Kunststoffmaterial genutzt. Anders als das Fördergebläse vom Typ WTG sind die Fördergebläse vom Typ WRTG mit einem Riementrieb ausgestattet, welcher die Antriebsleitung des Motors an das Laufrad übergibt. Anwendung findet der Typ WRTG in z.B. Waschanlagen, in denen feuchte Materialien pneumatisch transportiert werden sollen. Da die Antriebseinheit durch einen Riementrieb von dem Laufrad getrennt ist, kann kein Wasser in den Motor eindringen. Die Lagereinheit des Laufrads ist gegen das Eindringen von Wasser und Verunreinigungen geschützt. Eine großzügig dimensionierte Wartungstür ermöglicht einfachste Reinigungs- und Wartungsarbeiten.

 

WiPa Fördergebläse Typ WITG

Die WiPa Fördergebläse vom Typ WITG werden zur pneumatischen Förderung von zerkleinertem Kunststoffmaterial genutzt. Anders als die Fördergebläse Typen WTG und WRTG, arbeitet das Fördergebläse vom Typ WITG als Druckgebläse und ist somit nicht Materialberührend. Das fließfähige Material wird dosiert über z.B. eine Zellenradschleuse einer Injektordüse, welche mit dem Venturiprinzip arbeitet, der Rohrleitung zugeführt und durch das angeschlossene Gebläse beschleunigt. Durch die verstellbare Düse kann das WITG auf nahezu jedes fließfähige Material wie z.B. Mahlgut, Agglomerat oder Granulat eingestellt werden.