Der WiPa Schmelzefilter vom Typ WS ist ein automatisches, kontinuierlich arbeitendes Rückspühlfiltersystem, welches für das Ausfiltern diverser Verunreinigungen aus thermoplastischen Kunststoffen genutzt wird.  Die strömungsgünstige Kanalgeometrie, sowie die doppelte und sehr großzügige zylindrische Filterfläche, sorgen für geringen Druckverlust während des Rückspühlens und Siebwechsels. Durch die totraumfreie Konstruktion und die kurzen Wege des Schmelzestroms, sind schnelle Material und Farbwechsel garantiert und eine geringste thermische Veränderung  gewährleistet.

Das Rückspülen

Bei dem Rückspülvorgang, wird bereits gesäuberte Polymerschmelze umgelenkt und von der Siebrückseite durch das Siebgewebe geführt.
Hierdurch wird das Sieb freigespült und die Verunreinigungen über einen Auslass aus der Maschine geführt.

Das effektive, vollflächige Freispülen der Siebfläche reduziert den Schmelzeverlust auf ein Minimum und ermöglicht höchste Siebstandzeiten.

Die zylindrische Bauform

Durch die zylindrische Bauform, ergibt sich eine sehr große Filterfläche, bei wesentlich geringerem Platzbedarf, als Ihn jeder andere Siebwechsler auf dem Markt benötigt.Durch die zylindrische Filterfläche, ist die Bauform des Siebwechslers kleiner als bei herkömmlichen Siebwechslern mit flacher Filterfläche.
Die Vorteile im Überblick:

  • Kleinere Bauform , somit 
  • Weniger Platzbedarf 
  • Geringere Ersatzteilkosten
  • Geringere Energiekosten  (weniger Heizen)
  • Kostengünstiger in der Anschaffung